Dresden: Lottchen, Messe und viel Niederflur

Veröffentlicht: 17. September 2011 in Dresden, Stadtverkehr

Mitte August ging es endlich mal wieder in die sächsische Heimat! Unter anderem stand auch ein Besuch in Dresden auf dem Programm, der dazu genutzt werden sollte, die erst Ende Mai rechtzeitig zum Kirchentag eröffnete Strecke zur Messe Dresden kennen zu lernen.

DVB 2518 erreicht am 18.08.2011 gleich den zentralen Knoten am Postplatz.

Die Dresdner Verkehrsbetriebe AG betreibt ein umfangreiches Liniennetz in Dresden sowie mit der Linie 4 auch im Landkreis Meißen. Das Tram-Liniennetz sieht seit Eröffnung der Messelinie wie folgt aus:

1 Prohlis – Leutewitz

2 Kleinzschachwitz – Gorbitz

3 Coschütz – Wilder Mann

4 Laubegast – Weinböhla (jede zweite Fahrt endet in Radebeul West)

6 Niedersedlitz – Wölfnitz (- Gorbitz)

7 Pennrich – Weixdorf

8 Hellerau – Südvorstadt

9 Prohlis – Kaditz

10 Striesen – Messe Dresden (verknüpft mit SL 12)

11 Bühlau – Zschertnitz

12 Leutewitz – Striesen (verknüpft mit SL 10)

13 (Kaditz -) Mickten – Prohlis

Außerdem betreibt die DVB die Kinderstraßenbahn „Lottchen“, eine Schwebebahn und eine Standseilbahn sowie die Güterstraßenbahn CarGoTram zur Bedienung der Gläsernen Manufaktur (VW) am Straßburger Platz.

Die Kinderstraßenbahn "Lottchen" (DVB 201 204) am 18.08.2011 am Dresdner Hauptbahnhof.

DVB 2003 der CarGoTram hat sein Ziel, die Gläserne Manufaktur, schon fast erreicht.

Der normale Straßenbahnverkehr wird fast ausschließlich mit modernen Niederflurwagen aus Bautzner Bombardier-Produktion abgewickelt. Unterschieden werden zwei Bauarten in zwei verschiedenen Längen: die zuerst gelieferten, fünfteiligen NGT6DD mit ihren siebenteiligen Verwandten NGT8DD siwoe die moderneren dreiteiligen NGT D8DD und die fünfteiligen NGT D12DD, die mit 45 Metern Länge die längsten Dresdner Straßenbahnfahrzeuge sind. Bis auf dreizehn NGT6DD-Zweirichtungswagen betreibt die DVB nur Einrichtungsfahrzeuge.

DVB 2545, welcher für die Stadt Radebeul wirbt, am Dresdner Altmarkt.

DVB 2585 (NGT6DD-ZR mit Werbung für die beiden Bergbahnen) hat soeben die Haltestelle am Straßburger Platz verlassen und fährt jetzt in Richtung Großer Garten und glücksgas-Stadion.

Rechtzeitig für den 33. Deutschen Evangelischen Kirchentag, der Anfang Juni in Dresden stattfand, wurde am 29.05.2011 die neue Straßenbahnstrecke zur Messe Dresden eröffnet. Die Linie 10 wurde dafür von der bisherigen Endhaltestelle Friedrichstadt (jetzt Haltestelle Vorwerkstraße) um insgesamt vier Haltestellen verlängert, wodurch das Messegelände gut erschlossen wird.

DVB 2842 steht an der Endhaltestelle Messe Gleisschleife bereit für die Rückfahrt nach Striesen. Für die 45 Meter langen Bahnen ist der Bahnsteig hier etwas zu kurz geraten.

Nur eine Haltestelle weiter erreicht DVB 2842 den Haupteingang des Messegeländes.

Zur Neubaustrecke gehört auch eine Straßenbahnbrücke über die Flutrinne zwischen den Haltestellen Alberthafen und Messering (HALLE 1). Letztere erreicht DVB 2501 gerade.

Weiter auf der Bestandsstrecke hält DVB 2704 am Krankenhaus Friedrichstadt.

An engen Stellen sind die Dresdner Straßenbahnhaltestellen als überfahrbares Kap eingerichtet, so beispielsweise al der Haltestelle Weißeritzstraße, an der DVB 2706 gerade hält (Gruß an den Mitfotografen ;-)).

Ein wichtiger Knotenpunkt ist naturgemäß auch der Dresdner Hauptbahnhof. Besonders die Brücke über die St. Petersburger Straße ermöglicht auch Bilder von Straßenbahnen und Bussen:

DVB 2808 am Dresdner Hauptbahnhof.

Ein Solaris Urbino unterwegs auf Linie 66 am Hauptbahnhof.

Erneuert wurden im Jahr 2010 auch die Gleisanlagen rund um den Trachenberger Platz in der Nähe des Betriebshofes Trachenberge.

DVB 2803 kurz vor dem Erreichen der Haltestelle Trachenberger Platz.

An der Haltestelle Liststraße trifft die Durchmesserlinie 3 auf die Tangentiallinie 13:

Seltener Gast auf der 3: NGT D8DD 2637 an der Liststraße.

Alltäglich dagegen auf der 13: NGT D8DD 2623 zwischen den Haltestellen Friedensstraße und Liststraße.

DVB 2504 erreicht die Haltestelle Friedensstraße.

Advertisements
Kommentare
  1. […] einen Überblick über das Dresdner Straßenbahnnetz verschaffen will, dem sei mein Artikel “Lottchen, Messe und viel Niederflur” vom 17.09.2011 ans Herz […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s